Wann treffen wir uns wieder im Gemeindehaus?


Die Regierung hat die Verantwortung für die Feier von Gottesdiensten in Kirchengebäuden und Gemeindehäusern ab Mai wieder an die Kirchen und Gemeinden zurückgegeben. Das finden wir gut und freuen uns von Herzen mit den Glaubensgeschwistern der anderen Kirchen und Gemeinden, wenn sie schon in den nächsten Tagen mit Gottesdiensten im Kirchengebäude beginnen!

Wir freuen uns auch schon sehr darauf, endlich wieder Gottesdienst gemeinsam in einem Raum zu feiern. Dennoch werden wir die Gottesdienstfeiern im Gemeindehaus nicht sofort wiederaufnehmen, sondern aus folgenden Gründen noch warten:

– Die Gefahr ist noch nicht vorüber – wir wollen nicht, dass unser Gottesdienst ein neuer Infektionsherd wird.

– Gottesdienst ist uns wichtig, kann aber noch eine Zeit lang anders gefeiert werden als im Gemeindesaal. Es gibt noch unzählig viele andere Möglichkeiten, jetzt Glauben zu leben.

– Gottesdienst ohne körperlich Schwache, Senioren und Kinder? – wir finden, da würden uns ganz wichtige Menschen fehlen.

– Gottesdienst ohne Singen, Hände schütteln, Umarmen, Kaffee trinken, Nebeneinandersitzen, …? – wir finden, da würden uns ganz wichtige Elemente fehlen.

– Gottesdienst mit Schutzmaske, Einlasskontrolle, Saalordnern und enger Teilnehmerobergrenze? – wir finden, das passt nicht zum offenen Haus für Jeden, das wir gern sein wollen.

Darum warten wir noch ab und setzen die Gottesdienste im Gemeindehaus vorläufig bis Anfang Juni aus und werden dann die Lage neu bewerten.

Bis dahin feiern wir unsere Gottesdienste über YouTube und treffen uns in unserem virtuellen Gemeindehaus auf Zoom.

Bleib mit uns auch über Instagram verbunden: @feg_trier